Monatsarchiv für September 2008

Unbekannt

Samstag, den 27. September 2008

        Beauty inside my head   —   forever

Objekt klein a Provinz Guerilla

Sonntag, den 21. September 2008

Agatha Wojceichowsk     Michel Nedjar           Micki Bauer hatte bei Maxim eine Ausstellung kuratiert. Diese war schön. Oben war Galerie, unten Clúb, dort wurde Slinky gespielt, Brunft und No Face Band und dort hing auch das Hochzeitsfoto von Slavoj Zizek und dem Unterwäschemodell. Am nächsten Tag kamen die Nazis, die […]

Die Heizperiode 08/09 beginnt

Mittwoch, den 17. September 2008

Der Heizungsableser kommt gleich, hoffentlich ist er blind oder stark sehbehindert.

Veit Stoß

Dienstag, den 16. September 2008

F schrieb: gute nacht – schau dir mal die hirst auktion an. börse in den usa geht baden, weltweite finanzkrise sozusagen und die ser mittlerweile absichtlich gemachte kitsch (goldenes kalb!! he he) geht in die millionen und steigt. ich find das sehr gut so weil sich jetzt was beginnt abzulösen und es wird klarer dass […]

Sonntag

Sonntag, den 14. September 2008

          In meiner Straße steht eine Litfassäule. Erst fuhr ich mit der U-Bahn zum Bahnhof, weil da noch mein Fahrrad stand. Auf dem Weg zum Flohmarkt Riehler Gürtel kämpften diese gutausehenden Leute. In der Druckerei hatte ich einen netten Kollegen, der arbeitete in der Mittagspause, die Zeit vom Nachtisch bis zum […]

Erbware mit Hautresten

Donnerstag, den 11. September 2008

1 Konvolut Witzkommode, leicht berieben und gebräunt Vasen, Väschen, Vaselchen Kotflügel __________________ Frohen Herzens verließ ich die Werkstatt, da mir etwas gelungen war.    ____________________________ alleine irren Am 13. September 2008 um 00:34 Uhr   erster preis ist aber echt unheimlich toll, richtig unheimlich. und toll. in ermangelung eines besssereen andren worts, heimgekommen eben, mittem rad, […]

Hölle, wo ist dein Sieg

Montag, den 8. September 2008

      Lesung bei der Heilsarmee aus Gedichtfragmenten und dem neuesten Roman. Keiner hat richtig hingehört. Sie werden alle sterben. ____________________ Morgen: Josefine die Sängerin oder Das Volk der Mäuse (1924) _______________________ 8.9.08 Unverlangt eingesandt: Dieser Mann, der mir seit vielen Monaten früher fast täglich, jetzt etwas sporadischer und wahnsinnig lustig Viagra-Werbung, mit links […]

Können und Gekonntes oder ein Welches?

Donnerstag, den 4. September 2008

Problem der Extremdurcharbeitung Kippe zum Ekel Einer Frau von der Heilsarmee, Niederländerin, 70, tat es sichtbar weh, als ich ihr sagte, ich sei ZU FAUL um mir aus dem zweiten weißen Bettbezug einen passenden Kopfkissenbezug selbst zu nähen, weil keiner dabei war. Das – solle ich doch nicht sagen, … zu faul. Doch!, quälte ich […]

I MÖCHT NAUS /WISPERN/ AUS MAIM MUND

Dienstag, den 2. September 2008

Großes Festival der Lyrik-Darstellung ergoß und ergoß und ergoß sich in sie ________________________________ 3.9. Auch nicht schlecht gefaßt, in Bild und Text. Ich kenne Herrn Imdahl leider nicht persönlich, ich glaube er hat über Heidegger promoviert, “Das Leben verstehen”. Sehr gut. Jetzt Heilsarmee, dann Skulpturen. Neues Harz vom Bootsbedarf und lügen lügen lügen _________________________ ________________________ […]