Monatsarchiv für Oktober 2011

An die Nachbarn

Dienstag, den 25. Oktober 2011

Texte von und Gedanken an Isabell Groß, Linda Bilda, Isabella Schiele, Helena Huneke, Marcel Proust.
statt Kontextualisierung - trotz allem?
las ich: Kontextualisierung - trotzdem allein?
Bemalte Seite nach außen, Verhandlungen mit Fedex, Paket nach Turin, Umfrage von TzK zur kommenden Ausgabe, die Feminismus zum Thema hat. (Bin nicht gefragt worden, aber jüngere Freundinnen, die hoffentlich antworten werden. […]

Entscheidung am Fockenstein

Mittwoch, den 19. Oktober 2011

Ich möchte mich zu den Tieren wenden.
______________________________
Frank fährt mit dem Bus nach Gmund und dann mit der BOB-Bahn nach München. Gestern war er die Auer-Alm mit falschen Schuhen, dickem Fettwanst und laut knackendem Knie auf 1299 Meter üNN hochgegangen und hatte oben eine Johannisbeerschorle getrunken. Es war herrlich warm und alles […]

Im Ernst Herbeck Hotel

Freitag, den 7. Oktober 2011

Ellmenreichstraße, St. Georg.
Aufgabe: Ein Bild vor Ort erstellen für den Ausstellungs- und Veranstaltungsraum in der Willy-Brandt-Straße, gegenüber vom alten Spiegel-Haus und Zeit-Haus, Thema 6./.7.10.11. 1,80 x 1,10. .(1.75 x 1,05).
Gestern Nacht brüllte ein Mann wie ein Tier in Abständen von ca. 15 Minuten immer wieder, sehr unheimlich. Ich dachte, wie dankbar man sein […]

Leider verpaßt: Tagebuch der frommen Prinzessin Elisabeth von Thurn und Taxis, Autorin der Welt am Sonntag, über gut katholische Praxis, vorgelesen vor ihrer Familie und Prälat von ihrem Freund Moritz von Uslar im Grill Royal

Samstag, den 1. Oktober 2011

So eine Wärme an einem ersten Oktober! Stranger than, hoppla, Fiktion.
Ich habe davon erst kürzlich erfahren, wollte es nicht glauben und, ja, uff, dachte schon, ich kriege die Clematis Dr. Ruppel (oder ist es doch eine General Sikorski?) nie mehr ans Blühen.

Am Ende des Tages.

__________________________
Ich will nun die Ausstellung von Gerda Scheepers bei Micky Schubert […]