Monatsarchiv für November 2010

Schmerzliche Smiths

Montag, den 29. November 2010

      
Am Himmel flogen die Wildgänse und vom Flakturm kam ein ca. 23jähriges Mädchen mit großen Kopfhörern und langem Haar in einem ähnlichen Parka, wie ich ihn vor ca. 20 Jahren auch getragen habe und sang leise vor sich hin. Daß man in dem Alter weder weiß, es weder […]

Gewaltfrage

Donnerstag, den 25. November 2010

Header

unerwünschte Meinungen im Gehirn
___________
Der Uhutrust Verquälung Überdruß, steif, dick und voller Ruß
Bindet der Tränen Überhand ein Gildemann zu letztem Gruß
Und manchmal nach dem Lärm: die stillen Stunden.
Hier schwindet meine unermesslich große Wut.
Ich schaue aus dem Fenster, nachts, und zähle die Sekunden
und finde die Sekunden plötzlich gut.
Und meine Finger tasten sachte
Und was die Tasten schreiben, […]

Lübars II

Montag, den 15. November 2010

Lübars liegt als älteste Siedlung Reinickendorfs am Rand von altes West-Berlin im Norden am Tegeler Fließ, “das eine eiszeitliche Abflussrinne darstellt”. In der Hauptsache waren dort Paare unterwegs. Niemand weiß, wie gut sie sich leiden können oder wie sehr sie sich verachten, viele wirkten orientiert und durchaus liebenswürdig. Es war wohl auch der Ausdruck von […]

Ob sich das lohnt, jetzt noch ein neues Thema anzufangen?

Sonntag, den 7. November 2010

Genderstudies im Baumarkt Hellweg: Wie alles immer noch weiter auseinanderfällt bezügl. theoretisch behauptete und tatsächliche Welt. Statt multioptional geht eher gar nichts mehr, bzw. rückwärts geht immer.
YouPorn-Pärchen wie aus Steinzeitwitzen.
De vissen. Ich hebb mir im Hellweg ein paar Preise gemerkt. Guppys kosten 2.49, Neons 79 Cent. Saugschmerlen ca. 5.99 Wellensittiche 19.98, Zwergkaninchen 60 Pfennig. Ein […]