Monatsarchiv für Mai 2006

Tag 2

Dienstag, den 30. Mai 2006

Heute war´s nicht mehr so lustig und mir war eigentlich nur schlecht. Die Tests hab ich abgebrochen, wenn ich keine Lust mehr hatte. Zu anstrengend dieses Figurenraten und Kreativität beweisen. Ich kriegte da irgendwie nichts raus. Es kam ein Mann von der Arbeits-Börse der redete ständig von „Kunden“ und daß er sich gerne „ne blutige […]

Happy Profiling Tag 1

Montag, den 29. Mai 2006

oh Mann, bei der Maßnahme war es lustig. Da waren 2 Frauen mit auffallend starkem Aufmerksamkeitdefizitsyndrom, konnten überhaupt keine Minute an sich halten, brüllten um die Wette von den Sternzeichen ihrer Nichten, jeder Mensch wäre doch menschlich und daß sie froh wären, mal etwas Ansprache zu haben usw. Eine extrem schön bzw. dick, die wünschte […]

Raum I 9 (ROOM I 9)

Sonntag, den 28. Mai 2006

Ich hatte zur Sicherheit Material mit in die Schule gebracht, ziemlich unverfänglich. Erst „Die Beach Boys und der Satan“, eine Dokumentation von Christoph Dreher und Rotraut Pape, 1997. Vorher hatte ich auf meine alten Kassetten noch etwas gefunden, ein Stück aus einer Art Psychokurs für Paare. Der Mann sagt, jedes Wort einzeln betonend: ich empfinde […]

In eine Maßnahme einmünden

Samstag, den 27. Mai 2006

Angenommen, dies sei der Schreibtisch von Herrn A., meinem Fallmanager, der mich übrigens immer wieder mit: „Sie sind doch evangelische Theologin…“ anspricht, bezüglich der Finanzierung meines Lebens. Ich soll zwar nicht gleich sein Boot entrosten kommen, aber er „sehe jetzt schon eine geraume Weile zu“ und muß leider feststellen, daß meine selbständige Tätigkeit überhaupt keinen […]

MIT-Video

Freitag, den 26. Mai 2006

http://www.hauteareal.de/download/Mit_-_Deine_Eltern_hi.wmv das in der Simultanhalle gedrehte Video ist fertig

Frankfurt am Main

Mittwoch, den 17. Mai 2006

Kleiner als Köln, irgendwie viel unheimlicher aber auch unheimlich schoen

Die Ordnung

Dienstag, den 16. Mai 2006

Als ich von Frankfurt nach Hause fuhr, im blauen Kleid mit gelben Schuhen, dachte ich, ich könnte mich an überhaupt nichts mehr freuen und stieg gebeugt ins Abteil zu einem nervösen Inder, der umgeben von mehreren hochwertigen Koffern saß. Es war so ein schönes Wetter, der frühlingshafte Rheingau, Weinanbaugebiete, Pension Forellenhof usw. — wie hätte […]

Mache dein eigenes Leben/Regionalismus

Sonntag, den 14. Mai 2006

Wie doch der kleine Mann zehrt und zehren kann, er macht aus einer Woche USA-Auffenthalt mehrere Wochen Blog-Inhalt! Jetzt will ich auch noch zeigen, was ich in Philadelphia-Ausstellung gemacht habe, es nennt sich Regionalism, kein Mensch versteht das, Fotos sind von S. Dillemuth. Außerdem hat mir Peter Abs seinen „Hallo Wände“- Platz in Spex geschenkt, […]

Restausdruck

Sonntag, den 14. Mai 2006

Restausdruck habe ich bei Isabelle Graw gehört, als ich ihrer Einführungsveranstaltung zu Concept Art und Neo-Expressionismus beigewohnt habe. Ein Wort das animiert, finde ich. Restausdruck in Konzeptkunst, die eigentlich „clean“ sein soll? Nee, das hab ich wohl nicht richtig verstanden. Bzw. die ganze Welt ist so übervoll mit Ausdruck, wenn man sie so nimmt und […]

Polnish Actresse, 2. Semester, mäßige Schule, mäßig Talent

Samstag, den 13. Mai 2006

Wie es so geregnet hat in der Stadt wollte jeder mit dem Taxi fahren, hatte ich glaub ich schonmal gesagt, und wir bekamen dann keins und als ich endlich zu Hause war mit der Bahn und zu Fuß, durchgenäßt und froh das neue zu Hause überhaupt gefunden zu haben regnete es immer noch sehr schwer […]