Monatsarchiv für November 2006

Praxis

Sonntag, den 26. November 2006

Ich gedenke mir ein fünftes berufliches Standbein anzuschaffen und eine therapeutische Praxis für alle nur möglichen Gemüts-Krankheiten und Probleme in bester City-Lage anzutreiben. Der Patient ist König und hat immer Recht. Jammern und klagen ohne Ende! Bereits gescheiterte Therapien kein Hindernis. — Erfolgsgarantie von 100% angestrebt, viele begeisterte Zuschriften, günstige Konditionen. Spontanheilung und Therapie auf […]

Chiffre

Donnerstag, den 23. November 2006

Nach dem es mir einfach (vorerst) nicht gelingen wollte, Micki Bauer zu plastinieren und in Scheiben zu schneiden, liefen wir von meinem neuen herrlichen Arbeitsraum im Kunstverein, den ich Kathrin Rhomberg und der Imhoff-Stiftung verdanke, ins Museum Ludwig zu einem Gespräch zwischen Michael Krebber und Kasper König. Es ging hauptsächlich um New York und das […]

Phänomen Hodl-Effekt

Dienstag, den 21. November 2006

Ich glaube, Hacki und Barny haben Recht. Die Sache mit dem 18jährigen Emsdettener erinnert mich auch ein bißchen an den Hodl-Effekt, eine unvollendete Theorie. Es begab sich zu der Zeit, da hatte der gutmütige Dr. Dan den geistig Behinderten D. Hodl zu beobachten und zu betreuen. Dieser war zwar seiner Ansicht nach der Klügste aus […]

Abschiedsbrief von Emsdetten

Dienstag, den 21. November 2006

Ich bekomme gerade von Matumba den Abschiedsbrief des mutmaßlichen Täters hereingereicht. „Wenn man weiss, dass man in seinem Leben nicht mehr Glücklich werden kann, und sich von Tag zu Tag die Gründe dafür häufen, dann bleibt einem nichts anderes übrig als aus diesem Leben zu verschwinden. Und dafür habe ich mich entschieden. Es gibt vielleicht […]

Fazination Plastination

Sonntag, den 19. November 2006

Dr. Stefanie Popp schickte ein Beweisfoto, welches sie selbst hergestellt hat. Da hat ja wohl leugnen keinen Zweck mehr. Ich distanziere mich davon. (Plastiniert wird wirklich nur im engsten Kreis, nur an Freiwilligen und Verwandten.)

Selbstzitat zur Seligkeit

Donnerstag, den 16. November 2006

Foto: Herr Melzer Entschuldigt, aber ich finde es grade so gut. Aus einem Text über Kai Althoff aus dem Jahre 2051: “Wenn doch alle es sich leisten könnten, neben ihrer scheußlichen Arbeit auch irgendwas zu machen, was sie wirklich gern täten und wofür andere sie gerne haben oder sich drüber belachen könnten! daß so was […]

Werbung für Katz und Goldt

Sonntag, den 12. November 2006

Katz und Goldt brauchen eigentlich keine Werbung, nehme ich an Die T-Shirts sind teilweise lustig und zu teuer und wenn man eine/n damit sähe, weiß ich nicht, ob man den nett fände, es käme drauf an. (wahrscheinlich nicht) Die Witze sind teilweise (oft) sehr lustig

Versenkte Dörfer zwar, dafuer Wasser bei Vollstau ca. 31,5 Mio m³ Hektopaskal

Sonntag, den 12. November 2006

Mutter findet einen Pfifferling, die beiden Ziegen heißen Nathan, Satan, Petrus und Silvia (nicht auf dem Bild). Als meine Mutter mit ihrer Familie 1957 aus dem Ost-Erzgebirge in den Oberbergischen Kreis kommt, werden alle im Bretter-Behelfsheim in Hohl (Reichshof) untergebracht und versuchen sich irgendwie nützlich zu machen. Sie sind als Wirtschaftsflüchtlinge nicht allzu gern gesehen, […]

Bildergeschichte

Mittwoch, den 8. November 2006

Was ist hier passiert? Die schönste Geschichte gewinnt ein Preis. Ich weiß ja wer du bist (Mutter) ————————————– Autor: schaum Am 9. November 2006 um 21:31 Uhr – ich war im holzfällerblüschen und hatte die apfelplantage bereits bis auf zwei zu vernachlässigende bäumchen plattgemacht, als ich großes sich nähern sah. es schien sich um den […]

Uijumi

Mittwoch, den 1. November 2006

Heute Nacht Fertigstellung eines neuen Werkes gelungen. Prima