Das Gold am Krähenberg

27.12

mit schwerem Gerät werden die Fichten in der Meerhardt innerhalb weniger Minuten abgeschnitten, entastet und gestapelt. Die Wege sind sehr matschig, aber mit Gummistiefeln gut begehbar.

Auf der Rückreise sah ich „ora et labora“, Dokumentarfilm über die Firma Pöppelmann aus Lohne, 2010, sehr gut. Danach „trans und so weiter“, Karl-Heinz Stockhausen, Mary Bauermeister und Kinder, ZDF-Produktion 1974. Leben in Kürten, Musike, seine guten Kollegen, Dialekt. Auf einer Zugfahrt in der Sonne beantwortet er Interviewfragen. Sehr gern gesehen und gedacht, wie untergegangen diese Welt ist, bzw. diese Art des Umgangs mit der Welt.
In der neuen Spex versucht zu lesen, wieder schwer, trist, diese Sprache quält mich, weil, dann Heidegger „Gedachtes“, erschien mir praktisch wie komplette Selbstdemontage, künstlich aufgeladen, schwülstig und schwülstig ausgestellt. (ich weiß, es sollen keine Gedichte sein, sondern Gedachtes. Aber warum reimt er dann so blöd wie pompöös? –  muß es auf jeden Fall genauer lesen)

Das seiner Frau Zugeeignete rührte mich dann leider zu Tränen. Da dachte ich: warum denn leider? und weinte noch etwas mehr. Vor Hannover ‚Personen im Gleis‘, Bundespolizei im Einsatz, Ankunft auf unbestimmte Zeit verschoben. Schneller als erwartet ging es weiter.

Dir

am 26. September 1973

das wahre und über unseren Tod hinaus bleibende

Geschenk meines denkenden Daseins

bist Du selbst

Deine Liebe

Dein Martin

061.jpg

______________________________________________

TRANSusw.pdf (english)

Mary Bauermeister auf WDR 5, 2007

Reena schickt Best of 2011, daily serving, Text Michael Tomeo.

Die bei Starship bestellte, nunmehr dritte, überarbeitete und erweiterte, mit Illustrationen versehene Ausgabe von „Stellen Sie sich vor, ein Mond scheint am Himmel“, Ariane Müller im Gespräch mit Martin Kippenberger (1991), ist auch angekommen. Wollte es lange nicht wissen, die 2. Ausgabe schließlich diesen Sommer gelesen und jetzt selber besitzen wollen, weil es tatsächlich ein Beitrag zur Herstellung eines ordentlichen Kippenbergers ist, ein Unterrichtsmedium, geeignet für Schulklassen.

_______________

(Oral History. Jetriste für Gedrisse ist lustig. Auch weil K. Adenauer zitieren wollte, der aber (leider) nicht Jedrisse sagte, sondern Jeschwätz. Was interessiert mich mein Geschwätz von vor 5 Minuten. Was interessiert mich das Jetriste und Jedrisse, all dä Laber, den isch jebraaht hann. Denn do kanns zaubre, wie ding Mamm, die Kaate läät. Hell und laut sang Adenauer sonntags seiner Frau am Rhein bei Rhöndorf die Songs von BAP vor und wünschte die Wiederbewaffnung bereits 1949. Bald darauf Atombomben.)

Trivia:
„Wenig bekannt ist, dass Adenauer nicht nur Politiker, sondern auch Erfinder war. Er sicherte sich drei Patente,[23] so etwa das für ein Verfahren zur Herstellung eines dem rheinischen Roggenschwarzbrot ähnelnden Schrotbrotes (Kölner Brot, zusammen mit Jean und Josef Oebel).[24][25]  Eine weitere Erfindung war die „von innen beleuchtete Stopfkugel“. Da aber bereits die AEG ein Patent angemeldet hatte, wurde das Stopfei Adenauers nur von seiner Frau eingesetzt. Außerdem meldete er kurz nach dem Ersten Weltkrieg eine neue Tülle für Gartengießkannen an, die mit einer beweglichen Klappe abgedeckt werden konnte; entsprechende Patente wurden jedoch nicht veröffentlicht.

Außerdem erfand er 1916 eine Sojawurst (Kölner Wurst) (..). Der Patentantrag wurde jedoch wegen eines Formfehlers in Deutschland nicht anerkannt und stattdessen nur in England angemeldet“.[26]

4 Reaktionen zu “Das Gold am Krähenberg”

  1. admin

    goncourt (twitter)

    Hey, Beuyswitwe, Arbeit am Kunstbegriff, hm? http://www1.wdr.de/themen/kultur/beuysurteil106.html

    vor 11 Stunden

    _________________
    Hey, Beuyswitwe!

  2. admin

    Wo man auch hinschaut. Es ist eine fremde, bösartige Welt.

    Hauptspeisen
    HAUPTGERICHT I
    Sellerieschnitzel mit Rote Beete Püree (2,3,7,15) 2,30
    HAUPTGERICHT II
    Gefüllte Paprika mit Reis und Tomatensauce 2,50
    HAUPTGERICHT III
    Schweinenackenbraten an Zwiebelcreme 2,90
    HAUPTGERICHT IV
    Gegrilltes Rinderhacksteak „Westmoreland“ 3,45
    VITALIEN
    LAKTOSEFREIES GERICHT
    Hähnchenbrust aus dem Wok mit Pilzen und Sauce (1)

  3. admin

    Fernsehen
    ____________

    Liebe Anna Ditges,

    Gunar Wardenbach hat mir Weihnachten deinen Film über die Firma Pöppelmann mitgegeben, den ich sehr gerne gesehen habe. Hast Du ihn im Fernsehen unterbringen können? (…)

    (…)

    Wenn ich zu sagen hätte, gäbe es im Öffentlich-Rechtlichen jede Woche um 20.15 – 21.45 einen festen Sendeplatz für solche genauen, materialreichen, teilnehmend beobachteten (dabei völlig unkitschigen) Dokumentarfilme. Ich bin davon überzeugt, daß es genügend Leute gibt, die das auch in dieser Ausführlichkeit sehen wollen, auch wenn man sie vielleicht zunächst zu ihrem Glück zwingen müßte und sie irgendwie vorbereiten auf die ihnen leider abgewöhnte Form. Damit sie die Erfahrung machen können, die sie sollen und an sich feststellen, das solches Fernsehen durch tiefere Einsicht zu echtem Interesse führt, – allein das eine Sensation – und so zu mehr seelischer Zufriedenheit, gesellschaftlicher Anteilnahme, persönlicher Entwicklung, alles.
    Frohes Durchhalten und viel Erfolg

  4. Rastplatz Uhry

    Logbucheinträge:

    10:46, 2. Jun. 2015 Mikered (Diskussion | Beiträge) löschte Seite Kölner Wurst (Seiteninhalt war Unsinn: {{löschen|1=“Unfug“ — Alnilam (Diskussion) “Heute schon gelobt?“ 11:45, 2. Jun. 2015 (CEST)}})
    16:10, 19. Apr. 2010 Geos (Diskussion | Beiträge) löschte Seite Kölner Wurst (Unsinn)
    10:31, 12. Jan. 2010 Guandalug (Diskussion | Beiträge) löschte Seite Kölner Wurst (Unsinn)
    10:27, 12. Jan. 2010 Zinnmann (Diskussion | Beiträge) löschte Seite Kölner Wurst (Kein Artikel oder kein enzyklopädischer Inhalt)

Einen Kommentar schreiben